Condor

Tägliche News für die Travel Industry

4. Februar 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Kreuzfahrten bleiben in Reisebüros aktuell Ladenhüter

Laut dem Tats-Reisebürospiegel lag der Auftragseingang bei Kreuzfahrten im Januar um 82 Prozent unter dem Vergleichswert von 2019. Der gesamte touristische Auftragseingang bewegt sich um 60 Prozent unter dem Niveau vor zwei Jahren.

Der Auftragsbestand nach Reisedatum bis Januar 2022 liegt für die Kreuzfahrtsparte laut Reisebürospiegel im Vergleich zu 2019 bei minus 49 Prozent. Damit liegt er besser als der gesamte touristische Auftragsbestand der um 52 Prozent unter 2019 rangiert. Offenbar fußt die aktuelle Buchungszurückhaltung vor allem auf den zahlreichen Meldungen über Reiseabsagen und Reiseabbrüche durch die Kreuzfahrtgesellschaften.

Der fakturierte Gesamtumsatz der im Reisebürospiegel erfassten Reisebüros liegt im Januar 2022 im Vergleich zum Januar 2019 bei minus 70 Prozent. Der abgerechnete touristische Umsatz weist im Januar im Vergleich zu 2019 ein Minus von 60 Prozent auf. Der Umsatz im Flugverkehr verzeichnet in diesem Monat einen Rückgang um drei Viertel gegenüber Januar 2019. Die sonstigen Umsätze liegen bei minus 61 Prozent im Vergleich zu 2019.

Tats ist ein Backoffice-Dienstleister der Tourismusbranche. Für den monatlichen Reisebürospiegel werden die Buchungs- und Buchhaltungsdaten von rund 2.500 angeschlossenen Reisebüros erfasst.

Anzeige Reise vor9