Tägliche News für die Travel Industry

16. Januar 2019 | 13:12 Uhr
Teilen
Mailen

Lufthansa City Center holen Markus Orth als Geschäftsführer

Die Interimslösung bei LCC ist vorbei: Der frühere L'tur-Vorstandschef Markus Orth steht künftig an der Spitze der Franchise-Organisation Lufthansa City Center. Am 1. März löst er Klaus Schneider ab, der die Reisebürokette seit dem Abgang von Andi-Julian Leta übergangsweise führte.

Markus Orth hat seine Karriere bei Lufthansa begonnen, wo er als Chef der Lufthansa E-Commerce schon ab dem Jahr 2000 für die Websites und den Internet-Vertieb des Kranichs verantwortlich war. 2002 wechselte Orth nach Baden-Baden zu L'tur, wo er später Vorstandschef wurde. Seit seinem Ausscheiden dort vor drei Jahren war er als Berater für Digitalisierung und Vernetzungen von Vertriebswegen aktiv und arbeitet im Hintergrund für Karlheinz Kögels HLX Touristik.

Der 54-jährige Orth soll auch bei Lufthansa City Center diesen Bereich vorantreiben. Ralf Trilsbeek, Vorsitzender des Aufsichtsrats: „Auf wichtige Zukunftsfragen wie die Digitalisierung und Veränderungen bei der Distribution haben wir nachhaltig wirkende Antworten wie unsere Vertriebsplattform Bridge-IT entwickelt. Herr Orth wird diese Vorreiterrolle mit seinem langjährigen Know-how weiterentwickeln können.“

Lufthansa City Center ist mit mehr als 570 Büros in etwa 90 Ländern und einem Gesamtumsatz von rund 5,2 Milliarden Euro das weltweit größte unabhängige Franchise-System im Reisebüromarkt. In Deutschland gehören rund 300 inhabergeführte Reisebüros zu der Kette. Ihnen gehört die Lufthansa City Center Reisebüropartner GmbH, deren Chef Orth wird. Am internationalen Arm ist Lufthansa zur Hälfte beteiligt. Diese Lufthansa City Center International leitet Uwe Müller.