Tägliche News für die Travel Industry

19. März 2021 | 15:09 Uhr
Teilen
Mailen

Mehrheit lehnt Quarantänefreiheit für Mallorca-Rückkehrer ab

Fast zwei Drittel der Deutschen halten die Aufhebung der Reisebeschränkungen für Mallorca für falsch, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur. Nur 22 Prozent der Befragten finden diesen Schritt korrekt.

Corona-Konflikt

Viele Deutsche würden Mallorca-Rückkehrer in Quarantäne schicken

Anzeige
Disney

Themenwoche DISNEY in Counter vor9

Walt Disney World feiert 50. Geburtstag. Es wurde viel umgebaut, es gibt neue Attraktionen – für alle Disney-Fans ist Orlando schon deshalb ein Traumziel. Was Reisebüros darüber wissen müssen, erfahren Sie hier. Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

An der Aufhebung der Reisewarnung für die Balearen, die prompt zu einem erheblichen Anstieg von Angeboten und Buchungen über die Ostertage führte, scheiden sich hierzulande weiter die Geister. Veranstalter, Airlines und vor allem Mallorcas Touristiker sind erleichtert. Dagegen mahnt die Bundesregierung einen Verzicht auf nicht notwendige Reisen an; und die Ministerpräsidenten zahlreicher Bundesländer fordern eine generelle Testpflicht für Reiserückkehrer.

In der aktuellen Umfrage lehnten nun 65 Prozent die von der Bundesregierung beschlossene Aufhebung der Quarantäne-und Testpflicht für Rückkehrer von der spanischen Ferieninsel ab. Zwölf Prozent machten keine Angaben. Dabei ergibt sich die vor Wochenfrist bekanntgegebene Neuregelung eigentlich zwingend aus den bisher geltenden Richtlinien des Auswärtigen Amtes, das die Anwendung oder Aufhebung von Reisewarnungen in erster Linie von der Sieben-Tages-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen abhängig macht. Diese liegt auf Mallorca schon länger bei Werten unter 50 und aktuell etwa bei 20.

Anzeige Reise vor9