Tägliche News für die Travel Industry

17. Mai 2019 | 07:00 Uhr Teilen
Mailen

Portalbetreiber Invia baut Geschäftsführung um

Invia Travel Germany strafft die Geschäftsleitung und bündelt die Verantwortung für das touristische Kerngeschäft bei Neuzugang Ralph Michaelsen (Foto). Der neue Chief Commercial Officer folgt auf Nikolaus Pauseback, der das Unternehmen verlässt. Der bisherige Chief Operation Officer Pascal Schuster berichtet künftig als Sun-&-Beach-Direktor an Michaelsen.

Michaelsen Ralph

Künftig CCO des portalbetreibers Invia: Ralph Michaelsen

Ralph Michaelsen, der aktuell noch Geschäftsführer des Veranstalters Leitner Touristik ist, verantwortet künftig das operative Geschäft, die Service-Center und den Einkauf. Er wird Nachfolger von Nikolaus Pauseback, der seine Ämter auf eigenen Wunsch niederlege, wie Invia Travel meldet. Nach einer kurzen Auszeit werde er "neue Projekte in der Touristik angehen".

Pascal Schuster, bislang Chief Operation Officer, wird künftig an Ralph Michaelsen berichten. Als Director Sun & Beach soll er für die wichtigste Produktgruppe der Invia-Reiseportale operativ verantwortlich sein. Damit straffe Invia Travel Germany seine Geschäftsleitung, heißt es. Auch Joachim Schreiber, Director Supplier Relations, verlässt das Unternehmen. „Wir strukturieren die operativen Einheiten neu und passen diese an die heutigen Erfordernisse eines schnell wachsenden digitalen Reiseunternehmens an“, erklärt CEO Boris Raoul den Umbau. Die Geschäftsführung von Invia Travel Germany besteht künftig aus Raoul und Finanzchef Tobias Walther-Merkwitz.

Für Michaelsen ist der neue Job wie eine Rückkehr. Er war bis 2012 als Director Travel & Tourism von Unister tätig. Nach der Pleite hatte Invia Travel die touristischen Marken von Unister Anfang 2017 übernommen. Zuvor arbeitete Michaelsen unter anderem für Thomas Cook, Alltours, FTI und den Versicherungsspezialisten MDT.

Anzeige
Anzeige Stellenmarkt Reisevor9