Tägliche News für die Travel Industry

19. Juli 2021 | 17:07 Uhr
Teilen
Mailen

Riu kauft TUI-Hotelanteile mit Kredit

Für die im Mai verkündete Übernahme des 49-prozentigen TUI-Anteils an 19 Hotelimmobilien hat die Hotelkette einen Kredit über 825 Euro aufgenommen. Davon fließen 670 Millionen Euro direkt an TUI.

Riu Plaza Miami Beach

Auch die Anteile des Hotels Riu Plaza in Miami Beach übernimmt das Familienunternehmen komplett

Anzeige
Disney

Themenwoche DISNEY in Counter vor9

Walt Disney World feiert 50. Geburtstag. Es wurde viel umgebaut, es gibt neue Attraktionen – für alle Disney-Fans ist Orlando schon deshalb ein Traumziel. Was Reisebüros darüber wissen müssen, erfahren Sie hier. Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

Riu finanziert den Deal über einen Kredit der spanischen Caixa Bank. Das familiengeführte Hotelunternehmen verfolgt schon lange die Strategie, möglichst viele der rund 100 unter der Marke geführten Häuser auch zu besitzen. Daran hat offenbar auch die Corona-Krise nichts geändert.

TUI hingegen hatte schon vor Beginn der Krise angekündigt, sich von Anteilen an Hotelimmobilien und Schiffen zu trennen. Mit dem Geld wollte der Konzern ursprünglich Digitalisierungsprojekte vorantreiben – krisenbedingt dient es nun aber vor allem der Sicherung der Liquidität und der Ablösung von Krediten.

Die Hotels, die Riu TUI abkauft, befinden sich auf den Kanaren (7), in Andalusien, Mexiko (4), Panama (2), Dubai, Miami, auf den Bahamas, in der Dominikanischen Republik und Portugal. Den Löwenanteil des aufgenommenen Kredites, 670 Millionen Euro, zahlt Riu direkt an TUI. Der restliche Betrag, 155 Millionen Euro, ist für zwei neue Hotelprojekte vorgesehen, die derzeit in Mexiko und im Senegal laufen.

Anzeige Reise vor9