Tägliche News für die Travel Industry

12. April 2021 | 12:44 Uhr
Teilen
Mailen

Studie sieht Impfungen als Schlüssel zur Normalisierung

Wer geimpft sei, werde mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit binnen sechs Monaten wieder reisen als ungeimpfte Zeitgenossen, ergab eine große Umfrage des IBM Institute for Business Value. Dem Kreuzfahrtsektor sagt die Studie indes schwere Zeiten voraus.

Business Traveller

Wer geimpft ist, reist mit höherer Wahrscheinlichkeit als Ungeimpfte, sagt eine Studie

Anzeige
saskatchewan

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

Rund 15.000 Erwachsene aus neun Ländern, darunter Deutschland, wurden von den Marktforschern des IBM-Instituts befragt. Es gebe "vielversprechende Zeichen am Horizont", lautet das Fazit der Autoren der Studie. So sei der Anteil geimpfter Menschen die in den nächsten sechs Monaten wieder eine Reise planten, um fast die Hälfte höher als unter den Ungeimpften. Als besonders reiselustig präsentierten sich jüngere Menschen im Alter zwischen 25 und 29 Jahren, während sich Menschen über 55 Jahren zurückhaltender zeigten.

Allerdings werde ein nicht unerheblicher Teil der Bevölkerung trotz Impfung längerfristig zu Hause bleiben, so die Umfrage. Rund ein Viertel der Befragten plane in diesem Jahr keine Reise mehr – unabhängig davon, ob sie eine Impfung erhielten oder nicht. Ebenfalls rund ein Viertel der Befragten gab an, künftig weniger auf Kreuzfahrtschiffen zu reisen als bisher. 17 Prozent wollen häufiger auf Kreuzfahrten gehen. Daraus leiten die Autoren der Studie einen Nachfragerückgang ab.

Gewinner der Pandemie sei unter den Verkehrsmitteln das eigene Auto, erklärt das IBM-Institut weiter. Fast die Hälfte der Befragten wolle künftig öfter damit verreisen. Mehr Flugreisen planen demnach 30 Prozent der Umfrageteilnehmer. 23 Prozent wollen dagegen künftig seltener fliegen.

Anzeige Reise vor9