Tägliche News für die Travel Industry

17. September 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Sunny-Cars-Chef wird Travel Industry Manager des Jahres

Kai Sannwald (Foto) ist gestern Abend vom Travel Industry Club mit dem begehrten Preis ausgezeichnet worden. Im Kölner Wallraf-Richartz-Museum verlieh der TIC weitere Auszeichnungen in den Bereichen Marketing, Technologie, Geschäftsreisen und kürte die beste Reisemarke.

Sannwald Kai Geschäftsführer Sunny Cars TIC Travel Industry Manager 2019

Sunny-Cars-Gründer und -Chef Kai Sannwald ist Travel Industry Manager 2019

Anzeige
CleverReach

Mit gezielten Newslettern zu mehr Buchungen

Seit einigen Jahren zeigt sich ein Trend in der Reisebranche: Immer mehr Buchungen kommen über das Internet. Doch mit personalisierten Newslettern erreichen Sie Ihre Kunden auch ohne persönliches Gespräch. Im eBook des E-Mail Marketing Tools CleverReach® finden Sie dafür viele nützliche Tipps und kreative Inspirationen für Ihre nächste Kampagne: Jetzt eBook downloaden

Mit Kai Sannwald wird ein beständiger und engagierter Manager der Touristikbranche zum „Travel Industry Manager 2019“ gekürt, so der Travel Industry Club (TIC) in seiner Begründung. Er hat 1991 den Mitwagen-Brokers Sunny Cars gegründet. Die Jury beschreibt Sannwald als „sympathisch, bodenständig, loyal und mit einem Ohr immer nah am Vertrieb“. Mit über 800.000 Buchungen ist Sunny Cars Marktführer im deutschsprachigen Raum. Sannwald sei ein Vorzeigeunternehmer der deutschen Reiseindustrie.

Vertriebspreis für TUI-Cruises-Manager

Als bester „Sales & Marketing Manager 2019“ wurde Udo Lutz geehrt. Der Sales Director von TUI Cruises sei ein ausgewiesener Vertriebsprofi, so die TIC-Jury, und habe in den vergangenen Jahren eine versierte Crew aufgebaut, die maßgeblich für den Erfolg der „Mein Schiff“-Flotte verantwortlich sei. Sannwald und Lutz wurden im Rahmen eines Online-Votings aus mehr als 13 Top-Touristikern gewählt. Rund 250 TIC-Mitglieder und Branchenexperten haben ihre Stimme abgegeben.

KLM-Auszeichnung für Bahn statt Flug

Einen „Special Price“ nahm KLM entgegen für ihre Aktion „Fly Resonsibly“ in Sachen Klimaschutz. In einem TV-Spot sowie in einem offenen Brief, der in 40 Tageszeitungen veröffentlicht wurde, fordert KLM ihre Kunden auf, wo möglich die Bahn zu nehmen und auf den ein oder anderen Flug zu verzichten. „Klingt absurd, oder?“, so TIC-Präsident Dirk Bremer in seiner Laudatio. Doch: „KLM demonstriert mit dieser Kampagne vielmehr auch sehr eindrucksvoll, dass unsere gesamte Branche bei einem der drängendsten Themen dieser Zeit nicht zwangsläufig passiv als Beobachter dastehen muss.“

Hapag Lloyd Cruises erhielt von einer Experten-Jury den „Best Travel Brand Award 2019“ für einen „konsequenten und konsistenten Markenaufbau in der Touristik“. Den „Business Travel Award 2019“ erhielt Travel Boards, eine Tochter des Bayer-Konzerns, die einzelne Tools wie Messaging zu einer Geschäftsreisenden-App vereint. Den „Best Travel Technology Award 2019“ erhielt das erst in diesem Jahr gegründete Portal für Motorradreisen, Motourismo.

Anzeige ITB