Tägliche News für die Travel Industry

6. Dezember 2022 | 13:47 Uhr
Teilen
Mailen

Traffics prognostiziert starken Buchungsmonat Januar

IT-Dienstleister Traffics sagt auf Basis seiner KI-Tools für den traditionell starken Januar ein hohes Buchungsvolumen für Reisen mit langer Vorlaufzeit voraus. Damit stehe die Branche vor einer Trendwende und die zögerliche Haltung der Deutschen verwandle sich zunehmend in konkrete Urlaubsplanung, glaubt Firmenchef Salim Sahi (Foto).

Sahi Salim Traffics.png

Salim Sahi rechnet mit einem Aufschwung für den Tourismus

Das Unternehmen verzeichne zahlreiche Suchen und Buchungen bis weit in den Sommer 2023 hinein, insbesondere für die Monate Mai, August und September, berichtet Sahi. Die Touristik solle sich entsprechend für die erhöhte Nachfrage rüsten. Traffics selbst habe mehrere Hunderttausend Euro in das eigene Rechenzentrum investiert, um Suchanfragen schneller bedienen zu können. Darüber hinaus, so der Traffics-CEO, setzten Reisende weiterhin stark auf Flextarife.

Bei Hotel-Suchen seien es vor allem die Selbstfahrer-Ziele Deutschland, Österreich und Italien, die die vorderen Ränge belegen. Es folgten Polen, die Türkei und die Malediven, so Sahi weiter. Bei Package-Reisen machten die Türkei, Spanien und Ägypten die ersten Plätze unter sich aus. Danach folgten Griechenland, Thailand und die Emirate.  

 Gesucht würden insbesondere Vier-Sterne-, oftmals auch Fünf-Sterne-Häuser. Bei Italien dagegen suchten Interessenten sowohl für Hotel only als auch für Packages eher nach drei Sternen. "Wir beobachten eine gewisse Polarisierung bei der Nachfrage", sagt Sahi. "Reisende suchen meist entweder nach sehr günstigen Angeboten oder investieren in Luxus – der Anteil für Angebote dazwischen wird kleiner." Viele Menschen müssten auch beim Urlaub sparen. Andere gäben dagegen bewusst mehr Geld für hochwertige Reisen aus.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige