Tägliche News für die Travel Industry

5. September 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Unister hat massiv gegen Datenschutz verstoßen

Das Unternehmen soll mehr als 13 Millionen E-Mail-Adressen von Kunden für den Versand von Newslettern und Werbung genutzt haben, ohne deren Einwilligung einzuholen. Zwar hatte der Datenschutzbeauftragte des Konzerns bereits im April 2015 die Löschung dieser Adressen gefordert, allerdings schließt Insolvenzverwalter Lucas Flöther nicht aus, dass sie „auch aktuell noch unberechtigt verwendet“ werden und hat daher die Newsletter gestoppt. Bild

Anzeige rv9