Tägliche News für die Travel Industry

22. Januar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was Hotelplan mit Vtours vorhat

Der dynamische Veranstalter aus Aschaffenburg wird als Marke nicht in der Schweiz, dem Heimatmarkt des Käufers, aktiv. Vielmehr soll Vtours für Hotelplan Deutschland als Absatzmarkt erschließen, während Hotelplan Produkte der neuen Tochter in der Schweiz verkauft.

Anzeige

USA-Fans aufgepasst: Themenwoche FLORIDA KEYS in Counter vor9

Was Sie über den Roadtrip zum südlichsten Punkt von Kontinental-USA und über die Naturschönheiten wissen sollten, erfahren Sie hier. Außerdem: Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

Hotelplan-Chef Thomas Stirnimann erklärte bei einem Termin mit Schweizer Journalisten, Vtours katapultiere Hotelplan „in eine neue Dimension“. Vor allem im Warmwassergeschäft habe die Hotelplan Gruppe nun eine ganz neue Verhandlungsposition gegenüber den Hotels, DMC und Airlines, zitiert das Schweizer Portal "Travel Inside" den CEO.

Die Zusammenarbeit werde sich auf den strategischen Bereich und die IT konzentrieren, berichtet das Fachportal "Travel News". So werde Vtours auch Technologie von Hotelplan integrieren, um das Angebot im Individualbereich auszuweiten. Vtours werde künftig weiterhin unter sämtlichen bestehenden Marken Vtours, Urlaubstransfers, Vfly und Vistamare am Markt bleiben, sagte CEO Achim Schneider laut "Travel Inside“. Für andere Unternehmen als Hotelplan werde sein Veranstalter aber keine dynamische Paketierung mehr durchführen.

Der Schweizer Reisekonzern setzte im vergangenen Geschäftsjahr rund 1,3 Milliarden Euro um; 3,8 Prozent weniger als im Geschäftsjahr davor. Bei Hotelplan Suisse habe der Fokus im abgelaufenen Geschäftsjahr auf der "Verbesserung der Bruttomarge, Servicequalität, Beratungskompetenz und einer effizienteren Bewirtschaftung der Charterrisiken", erklärte Stirnimann bei der Vorstellung der Bilanz in Zürich laut "FVW“.

Anzeige Reise vor9