Tägliche News für die Travel Industry

6. Februar 2024 | 19:41 Uhr
Teilen
Mailen

Wie Hotelplan die Migros-Verkaufspläne kontert

"Hotelplan schreibt man ohne M" inserierte das derzeit noch zum Handelskonzern Migros gehörende Schweizer Reiseunternehmen Hotelplan am Wochenende in ganzseitigen Anzeigen in den Sonntags-Zeitungen, NZZ am Sonntag, Blick am Sonntag und Le Matin Dimanche. Zuvor hatte Migros angekündigt, die Tourismussparte verkaufen zu wollen.

Hotelplan
Anzeige
Nicko

Die etwas anderen Flussreisen von nicko cruises

Flussreisen müssen nicht lange dauern. Wer in nur zwei Tagen viel erleben will, dem sollten Expis Eventreisen von nicko cruises empfehlen: Genuss mit einem Sterne-Koch, Musical-Potpourri oder Krimi-Dinner. Entschleunigt geht es auf längeren Themenreisen zu, bei denen Kulinarik und Musik im Mittelpunkt stehen. Mehr erfahren

Angebote bis 29.2.: Flusskreuzfahrt Rhein

"Gemeinsam bleiben wir stark und erfolgreich! Mit unseren tollen Mitarbeitenden, unserer Authentizität, Kundenorientierung und einer klaren Strategie. #teamspirit vtours GmbH Hotelplan Group #Urlaub schreibt man mit V ....in Deutschland", schreibt Sabine Jordan-Glaab, die Chefin der deutschen Hotelplan-Tochter Vtours auf der Social-Media-Plattform Linkedin.

Hotelplan-CEO Laura Meyer unterstreicht ebenfalls via Linkedin: "Wir bleiben zuverlässig, professionell, ambitioniert und verfolgen weiterhin konsequent unsere Strategie – mit Herzblut." Die Hotelplan Group habe dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge ein Rekordjahr ausgewiesen, so Meyer weiter. Zusammen mit der Konzernleitung werde sie sich dafür einsetzen, "dass wir die beste Lösung für unsere Mitarbeitenden, unsere Brands und unsere Kundinnen und Kunden finden. Wir bleiben die Nummer 1 in der Schweiz für Ferien und Reisen". Der Beitrag erzielte rund 4.000 "Likes" und 170 Kommentare.

"Sehr schlechter Zeitpunkt"

In der Schweizer Fachwelt sorgt die Migros-Ankündigung vom vergangenen Freitag für Unverständnis, zumal sie in den Zeitraum der größten Schweizer Reisemesse, der Fespo in Zürich, fiel. "Die Migros-Spitze hat sich für ihre Ankündigung aber nicht einen schlechten, sondern einen sehr schlechten Zeitpunkt ausgesucht", schreibt Reto Suter, Redakteur des Fachportals Travel News. Das Portal Travel Inside fragt nach der Anzeigenveröffentlichung durch Hotelplan: "Zeigt hier Hotelplan der Migros den ‘Stinkefinger’?"

Die Verkaufsabsichten Anfang Februar zu kommunizieren, sei nicht nur aus menschlicher, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht höchst fragwürdig, urteilt Travel News. Führende Schweizer Reisemanager seien sich einig: Eine solche Ankündigung in den umsatzstärksten Wochen des Jahres zu machen, zeuge "nicht von sehr viel Sachverstand".

Christian Schmicke 

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige