Tägliche News für die Travel Industry

30. November 2020 | 15:04 Uhr
Teilen
Mailen

Wirtschaftsminister Altmaier spricht bei DRV-Jahrestagung

Der Bundeswirtschaftsminister werde über Impulse für die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die einen Neustart der Reisewirtschaft im kommenden Jahr ermöglichen, sprechen, erwartet der DRV. Zudem diskutieren auf der rein digitalen Tagung am 8. Dezember weitere Politiker mit der Reisebranche.

Altmaier Peter

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will auf der DRV-Jahrestagung reden

Peter Altmaier soll seinen Vortrag gegen 20 Uhr halten. Im Anschluss daran ist eine Diskussion mit dem Bundesvorsitzende der SPD Norbert Walter-Borjans, CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und dem Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages Wolfgang Kubicki (FDP) geplant.

Eröffnet wird die Branchenveranstaltung um 13 Uhr von DRV-Präsident Norbert Fiebig, der im moderierten Gespräch mit DRV-Hauptgeschäftsführer Dirk Inger die Herausforderungen und Perspektiven für die Reisewirtschaft aufzeigen will. Für eine Debatte mit und über den stationären Reisevertrieb zwischen Lockdown und Neustart hat laut DRV für den Nachmittag der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung Thomas Bareiß seine Teilnahme zugesagt. Im Gespräch mit Thomas Bösl, RTK / Reiseland, Vanessa Genter von Fox Touristik, dem Bundestagsabgeordenten Roman Müller-Böhm (FDP) sowie Markus Orth von Lufthansa City Center sollen Wege aus dem Lockdown erörtert werden.

Blick über den Tellerrand

Zum Thema Sicheres Reisen in Pandemiezeiten kommen am späten Nachmittag der Infektiologe Tobias Dingwerth, Mitglied des Krisenstabs Coronavirus der Lufthansa Group, Melanie Gerhardt vom Sicherheits- und Krisenmanagement der DER Touristik sowie Volkmar Weckesser von Centogene, einem Anbieter von Corona-Testzentren an deutschen Flughäfen, zu Wort. Live zugeschaltet von den Kanarischen Inseln wird Enrique Talg von der Hotelvereinigung Ashotel auf Teneriffa.

Wie bereits in den vergangenen Jahren soll auch 2020 das Thema Nachhaltigkeit eine Rolle spielen. Dieses Jahr geht es um die Folgen der Coronakrise für den Tourismus in Schwellen- und Entwicklungsländern. Hierfür wird ein Impuls von Manuel Butler, Direktor der Welttourismusorganisation (UNWTO) erwartet. O-Töne aus den Destinationen versprechen Einblicke in die Lage vor Ort.

Das vollständige Programm ist unter www.drv-jahrestagung.de abrufbar. Anmeldungen sind hier möglich und Diskussionen in den sozialen Medien sind unter dem Hashtag #DRVJT20 willkommen. Die Teilnahme ist für DRV-Mitglieder kostenlos. Nicht-Mitglieder können für 49 Euro teilnehmen.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige rv9