CMT

Tägliche News für die Travel Industry

23. September 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

XL Airways stoppt Ticketverkauf und streicht Flüge

Der nächste Billigflieger steht auf der Kippe: Nach Aigle Azur kündigt nun die französische XL Airways die Einstellung des Ticketverkaufs und die Annullierung von Flügen an. Die Fluglinie ist auf Langstrecke spezialisiert und fliegt hauptsächlich in die USA und die Karibik.

XL Airways A330

Airbus 330 von XL Airways: Der Billigflieger hat kein Geld mehr und stoppt Flüge

XL Airways hat schon länger finanzielle Probleme und steht nun offenbar vor dem Aus, berichtet das Flugportal Aerotelegraph. Seit Dezember steht der auf Langstrecken spezialisierte Billigflieger zum Verkauf und sucht einen Investor. Interessenten soll es gegeben haben, aber ein Deal sei bisher nicht zustande gekommen.

Jetzt reagierte das Management. Auf der Website von XL Airways heißt es, dass der Ticketverkauf wegen finanzieller Probleme eingestellt wird. Zudem müssten ab heute einige Flüge annulliert werden. Ob und wie es weitergeht, ist offen. Die deutsche Tochter XL Airways hatte vor sechs Jahren Insolvenz angemeldet.

XL Airways ist die zweite französische Fluggesellschaft, die innerhalb weniger Tage am Ende ist. Erst vor zwei Wochen hatte Aigle Air den Flugbetrieb eingestellt und Insolvenz angemeldet.

Anzeige Reise vor9