Tägliche News für die Travel Industry

16. März 2023 | 17:52 Uhr
Teilen
Mailen

SBB verzichtet vorerst auf biometrische Überwachung

Nach öffentlicher Kritik haben sich die schweizerischen Bundesbahnen (SBB) von der ursprünglich geplanten biometrischen Überwachung der Bahnhöfe vorerst verabschiedet. So sollte ein „Kundenfrequenz-Messsystem 2.0“ unter anderem mit einem anonymisierten Gesichtserfassungssystem die Bewegungen und das Kaufverhalten sowie Daten wie Alter, Geschlecht oder Größe der Passagiere in den Bahnhöfen messen. Mit den Daten wollte die SBB die „Abschöpfungsrate“ pro Passagier erhöhen. Die SBB will das geplante System im Sinne der Kritik optimieren und später einen erneuten Anlauf wagen. Heise

Anzeige Reise vor9