Tägliche News für die Travel Industry

3. September 2021 | 15:28 Uhr
Teilen
Mailen

FTI ernennt Marketing-Profi zum Nordamerika-Chef

Florian Renner (Foto) wird neuer Group Head of Destination North America bei FTI und damit für das gesamte Nordamerika-Programm des Veranstalters verantwortlich. Er ersetzt Fabio Negro, der Anfang des Jahres FTI verlassen hat und in die IT-Branche gewechselt ist.

Renner Florian FTI Group Head of Destination North America Foto FTI.jpg

Renner wird am 15. September die Leitung des Nordamerika-Produkts am FTI-Standort Zürich übernehmen. Der 42-Jährige ist ein ausgewiesener USA-Kenner. Renner arbeitete zuletzt bei der Marketing- und PR-Agentur Lieb Management und war dort Leiter von The Brand USA, der Marketingorganisation der Vereinigten Staaten. Zuvor kümmerte er sich um Visit Florida.

„Ich habe seit meiner Schulzeit ein Faible für die USA und konnte glücklicherweise diese Leidenschaft zu meinem Beruf machen. Deshalb bin voller Vorfreude auf meine neuen vielfältigen Aufgaben bei der Group, auch um das Reisen nach Nordamerika in dieser schwierigen Zeit wieder anzukurbeln“, freut sich Renner, der bis heute 43 Bundesstaaten der USA besucht hat.

Renner hat sich nach seinem Magister-Abschluss der Amerikanistik auch beruflich den USA gewidmet, zunächst fünf Jahre als Kommunikations- und Marketing-Berater für das Reiseland gearbeitet. Ab 2013 war er vier Jahre lang als General Manager beim Visit USA Committee Germany in München tätig, bevor er zu Lieb Management wechselte.

Anzeige Reise vor9