Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Tourismusriese Genting setzt Zahlungen aus

Global

©Dream Cruises

Der Kreuzfahrtriese Genting Hong Kong hat angekündigt, vorübergehend alle Zahlungen an Gläubiger und Banken einzustellen. Die Schulden sollen sich auf 3,4 Milliarden US-Dollar belaufen. Zu dem Unternehmen gehören Casinos, Hotels, Star Cruises, Crystal Cruises und Dream Cruises, aber auch die MV Werften in Mecklenburg-Vorpommern. Reise vor9

Kommt die Elefantenhochzeit von Accor und Intercontinental?

Die französische Zeitung "Le Figaro" berichtet, dass Accor-CEO Sebastien Bazin die Möglichkeit einer Fusion von Accor und der Intercontinental Hotel Group (IHG) untersuchen lässt. Die Verschmelzung brächte den weltweit größten Hotelkonzern hervor. Beide Unternehmen wollten zu den "Gerüchten" keinen Kommentar abgeben. Tageskarte

1,4 Millionen Lufthansa-Kunden warten noch auf ihr Geld

Lufthansa A320 neo Start Foto Lufthansa Group.jpg

©Lufthansa Group

Noch immer hat der Lufthansa-Konzern den Berg von Erstattungen nicht abgearbeitet. Bisher seien 2,3 Milliarden Euro an Kundengeldern für ausgefallene Flüge zurückgezahlt worden, teilt Lufthansa mit. Die offenen Erstattungen gibt der Kranich mit 1,4 Millionen an. Darin seien aber auch neue Anfragen aus den letzten Tagen und Wochen enthalten. Reise vor9

Wetlease-Spezialist Go2Sky stellt Betrieb ein

Die slowakische Airline, die ihre Jets samt Crews an andere Fluggesellschaften vermietete, gibt Ende August auf. Zu den Kunden des 2012 gegründeten Unternehmens mit vier Flugzeugen gehörten unter anderem Corendon, TUI, Sun Express, Air France, LOT, Norwegian und Air Baltic. FVW

Streit um Corona-Testkosten schwelt weiter

Corona Test Abstrich Frau Foto iStock Miroslav Mitic.jpg

©iStock/Miroslav Mitic

Die Phalanx derer, die die Kosten für PCR-Tests bei Rückkehrern aus Risikogebieten nicht dauerhaft auf Krankenkassen und Steuerzahler abwälzen wollen, wächst. Immer mehr Landespolitiker sind dafür, dass die Reisenden die Tests selbst bezahlen. Reise vor9

Delta Air Lines lässt Mittelsitze bis zum Jahresende frei

Delta Air Lines

©Delta Air Lines

Der US-Carrier will damit nach eigenen Angaben die "Social-Distancing"-Maßnahmen während der Corona-Pandemie auch an Bord seiner Flugzeuge so gut wie möglich umsetzen. Die bereits bestehende Regel, den Mittelsitz in der üblichen Dreier-Konfiguration freizulassen, gelte mindestens bis zum 6. Januar, teilt Delta mit. Reise vor9

» Destinations

Ägypten erregt mit Testpflicht die Gemüter von Touristikern

Ägypten Rotes Meer leere Strand Foto iStock kotangens

©iStock/kotangens

Veranstalter und Hoteliers hoffen auf die baldige Aufhebung der Reisewarnung für die Urlaubsgebiete am Roten Meer, doch nun erschwert Ägypten selbst den Neustart im Winter. Vom 1. September an sollen Deutsche bei Einreise einen negativen Corona-Test nachweisen. FVW

Tunesien führt Quarantänepflicht für Deutsche wieder ein

Vom 26. August an ändern sich die Einreisebestimmungen für deutsche Urlauber. Tunesien stuft Deutschland vom Gefahrenstatus "grün" auf "orange" hoch. Das heißt, bei Einreise muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden und es gilt eine 14-tägige Quarantänepflicht. Die Isolation kann um eine Woche verkürzt werden, wenn nach dem sechsten Tag ein weiterer negativer Test erfolgt. Auswärtiges Amt

Französischer Tourist stirbt bei Hotelbrand in Marbella

Bei dem Feuer im Sisu Boutique Hotel an der Costa del Sol sind mindestens zehn Menschen verletzt worden. Ein Gast war tot in seinem Zimmer aufgefunden worden. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich rund 100 Urlauber in dem Haus. Das Hotel wurde evakuiert. Aufnahmen zeigen in Panik geratene Gäste, die aus den Fenstern klettern. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Global Monitoring, The Sun

Lettland und Litauen schicken Deutsche in Quarantäne

Wegen der steigenden Neuinfektionen in Deutschland besteht für Reisende nach Lettland und Litauen ab Montag dort eine Quarantänepflicht. Die Infektionsrate liegt knapp über dem Grenzwert von 16 Fällen pro 100.000 Einwohnern. Die Einreise nach Estland ist weiterhin ohne Quarantäne möglich. RND

Auswärtiges Amt warnt von Reisen nach Brüssel

Die belgische Hauptstadt hat sich zu einem Corona-Hotspot entwickelt. Das ´Robert-Koch-Institut stuft sie deshalb als Risikogebiet ein, was wiederum die Reisewarnung des Auswärtigen Amts zur Folge hat. Für Diplomaten und Politiker gelten Ausnahmeregeln. Zuvor war schon die belgische Hafenstadt Antwerpen als Risikogebiet eingestuft worden. Tagesschau

» Marketing

Hohe Kreditnachfrage aus der Tourismusindustrie

Jedes zweite Unternehmen aus der Reisebranche und 60 Prozent der Hotels haben im zweiten Quartal wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie Kreditverhandlungen geführt, so das Ifo-Institut. Das sind deutlich mehr als der Durchschnitt aller Branchen mit rund einem Drittel. Jedes fünfte Unternehmen berichtet von einem "zurückhaltenden Verhalten der Banken". Ifo-Institut

Neuer Deutschland-Chef für Geschäftsreiseanbieter BCD

Albert Alexander Geschäftsführer BCD Travel Deutschland Foto BCD.jpg

©BCD Travel

Alexander Albert (Foto), Vice President für Europa und den Mittleren Osten bei BCD Travel, übernimmt zusätzlich die Geschäftsführung der BCD Travel Germany GmbH. Er leitet die deutsche Sparte zusammen mit Arbeitsdirektorin Gerlinde Binder. Reise vor9

Eigene Facebook-Gruppe hält Reisebüro über Wasser

Rund 3.500 Mitglieder zählt die Online-Community von Reisebüroinhaberin Emilia Willms aus Lich in Hessen. Die Facebook-Gruppe von Emi Reisen hat sie über mehrere Jahre aufgebaut und nun profitiert sie davon. Dort gab es viele Nachfragen nach Ferienhäusern, worauf Willms schnell reagierte und ihr Sortiment entsprechend anpasste. FVW

Influencer-Werbemarkt wächst weiter

2016 gab es laut einer Studie von Influencer Marketing Hub weltweit 335 Plattformen und Agenturen für Influencer mit einem geschätzten Marktvolumen von 1,4 Milliarden Euro. Bis Ende 2020 wuchs deren Zahl auf 1.120 und das Volumen stieg auf 5,5 Milliarden Euro. In einer Umfrage unter Marketingleitern in Deutschland gaben 59 Prozent an, Influencer-Marketing zu betreiben. Statista

Unternehmen insgesamt mit Homeoffice zufrieden

84 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage des Norddeutschen Unternehmensverbandes erkennen einen "positiven Digitalisierungsschub", den es ohne Corona wahrscheinlich nicht gegeben hätte. 82 Prozent glauben, dass sich durch Homeoffice Beruf und Familie der Mitarbeiter besser vereinbaren ließen. Allerdings beklagten 95 Prozent das Fehlen des persönlichen Austauschs. Heise

Anzeige
Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Neue Fragen zur Corona-Sicherheit bei der Bahn. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Corona-Aufregung an Bord

Die Lufthansa-Maschine nach Minsk rollte schon zur Startbahn in Frankfurt, als eine Passagierin per Mail erfuhr, dass sie positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das sagte sie einer Stewardess, die wiederum dem Kapitän und der kehrte prompt um zum Gate. Der Bescheid kam vom Flughafen München, wo die Dame eine Woche zuvor aus Kroatien gelandet war. In Frankfurt holte sie das Gesundheitsamt zur Quarantäne ab. Der Flieger durfte mit zwei Stunden Verspätung abheben. Spiegel