Tägliche News für die Travel Industry

21. November 2022 | 07:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Mit Eurowings Discover zu Traumzielen in Europa und der Welt

Eurowings Discover fliegt von Frankfurt und München aus zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Auf der Langstrecke liegt der Schwerpunkt auf Nordamerika, der Karibik und Afrika. In Europa stellt Griechenland die meisten Zielflughäfen im Streckennetz. Ein Überblick.

EWD_Streckennetzaenderung_Extern_deutsch_RGB5-1.jpg

Die Flugrouten von Eurowings Discover in diesem Jahr; Blau ab Frankfurt, Burgund ab München

Nordamerika: Deutsche Urlauber mögen es nicht nur warm. Alaska ist im Sommer ein gern besuchtes Ziel für Abenteurer. Eurowings Discover kommt diesem Reisewunsch entgegen und landet in Anchorage. Im Westen der USA stehen Las Vegas und Salt Lake City im Flugplan, in Florida Tampa und Fort Meyers. In Kanada bietet der Ferienflieger vier Ziele an. Calgary in der Provinz Alberta ist ein idealer Ausgangsort für Rundreisen im Westen Kanadas, Halifax in der Provinz Nova Scotia bringt die Ostküste und Atlantik Kanada den Deutschen näher. Von Lufthansa übernimmt Eurowings Discover temporär Flüge nach Toronto und Vancouver, in den USA nach Philadelphia und Orlando. 

Karibik: Drei Verbindungen versprechen Karibik-Feeling. In der Dominikanischen Republik landen die Airbus 330 in Punta Cana. Auf dem Festland liegen die Eurowings-Discover-Ziele Panama-Stadt und Cancun an der mexikanische Karibikküste.

Indischer Ozean: Zwei Traumziele hat Eurowings Discover im Indischen Ozean im Flugplan. Male auf den Malediven erreichen Passagiere ab Frankfurt und München nonstop. Mauritius wird von der Rhein-Main-Metropole aus bedient.

Afrika: Im Süden des afrikanischen Kontinents finden sich einige ausgefallene Ziele im Flugplan. Jüngstes Beispiel ist Victoria Falls in Simbabwe. Eurowings Discover bringt Urlauber zu den weltbekannten Viktoriafällen, die ein idealer Startpunkt für Rundreisen sind. Dieser Flug führt im Dreieck über Windhuk in Namibia, dem wichtigsten Ziel im südlichen Afrika. Südafrika ist zwar bekanntes und beliebtes Ziel für deutsche Urlauber, die Verbindung von Frankfurt nach Mbbombela direkt am Krüger Nationalpark jedoch eine internationale Premiere. Dieser Flug wird in Verbindung mit Windhuk geflogen. Zudem steuert Eurowings Discover Kilimandscharo in Tansania und die Trauminsel Sansibar an. Zu den Mittelstreckenzielen in Nordafrika zählen Hurghada am Roten Meer in Ägypten, die tunesische Ferieninsel Djerba sowie Marrakesch in Marokko.

Europa: In Griechenland bietet Eurowings Discover die größte Vielfalt an. Von dem Dutzend Flugzielen liegen zehn auf Inseln: KorfuKos, Kreta (Chania und Heraklion), MykonosRhodos, Santorin, SamosSkiathos und Zakynthos. Dazu kommen Kavala im Osten und Preveza an der Westküste Griechenlands. In der Türkei nimmt Eurowings Discover Kurs auf Antalya und Bodrum, in Bulgarien auf Varna. Auch in Süditalien zeigt die Airline in Lamezia Terme Flagge. Bleiben noch die Urlaubsländer Spanien und Portugal, wo der Ferienflieger auf Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa sowie in Jerez landet. In Portugal setzen die Maschinen in Madeira auf.

Um entspannt zu den Flughäfen Frankfurt und München zu kommen, bietet Eurowings Discover auch Rail & Fly an. Dies ist eine günstige Möglichkeit, deutschlandweit zum Abflughafen zu gelangen. Für nur 30 Euro in der zweiten Klasse und 60 Euro in der ersten Klasse pro Strecke und Person können Passagiere mit der Bahn anreisen. Kinder bis zwei Jahre reisen kostenlos und Kinder unter zwölf Jahren zahlen die Hälfte.

Mehr über Eurowings Discover und die südafrikanische Provinz Mpumalanga erfahren Sie in unserer Themenwoche auf Reise vor9 und Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige ccircle