Tägliche News für die Travel Industry

4. Dezember 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was die Veranstalter Neues zu Kanada im Programm haben

Die neue Flugverbindung mit Condor nach Edmonton sorgt für zahlreiche neue Veranstalterangebote. Aber auch sonst gehen die Großen und Spezialisten mit einer Ausweitung an Hotels und Lodges, Roadtrips und kulturellen Angeboten in die neue Saison.

Kanada Alberta Edmonton Stadtansicht Foto iStock Tetyana Babiy.jpg

Edmonton in Alberta ist neue Ziel der Condor und im nächsten Jahr Ausgangspunkt für neue Rundreisen der Veranstalter

FTI: Vor allem touristisch noch eher gering erschlossene Regionen Kanadas will FTI mit dem Ausbau seiner Mietwagenrundreisen abdecken. Unter anderem gibt es eine neue Tour ab Edmonton, die neben Banff und dem Jasper Nationalpark sowie Vancouver und den Waterton Lakes Nationalpark und Osoyoos beinhaltet. Neu im Programm sind Ranches und Lodges und die Möglichkeit, in die Kultur der indigenen Bevölkerung des Landes einzutauchen, wie die Nemiah Valley Lodge in British Columbia oder Métis Crossing in Alberta. Im Jahr 2024 können auch Eisbär- und Polarlichtbeobachtungen in Churchill gebucht werden. Angeboten werden ebenfalls organisierte Zugreisen in Ost- und Westkanada. Neu sind zudem Kombinationen von Busrundreise und Kreuzfahrt durch die Inside Passage.

Canusa: der Spezialist hat für die Saison 2024 zahlreiche neue Hotels, Ranches und Lodges in allen Provinzen Kanadas im Programm. Einige davon wie die Trinity Eco Lodge in Neufundland ermöglichen Whale- und Iceberg-Watching. Dazu bietet Canusa über 30 geführte Reisen mit einer größeren Auswahl an Routenverläufen als zuvor an. Darunter auch zahlreiche Kleingruppen- und Aktivreisen, die durch fachkundige und deutschsprachige Guides begleitet werden. Ebenfalls im Portfolio befinden sich mehrtägige Pakete für Pferdefans mit Ausritten und Aufenthalten in Lodges in Nationalparks. Ambitionierten Wintersportliebhabern bietet Canusa für die Skisaison 2023/2024 eine ausführliche Heli- und Cat-Ski-Beratung an.

CRD Touristik: Aufgrund der neuen Condor-Flugverbindung nach Edmonton hat CRD Touristik verschiedene Reisen ab oder bis Edmonton aufgelegt. Neu sind zudem mehrere Mietwagenrundreisen wie beispielsweise durch Alberta, die mit Aufenthalten in von Mitgliedern der indigenen Bevölkerung geführten Lodges einen Einblick in die Kultur und Geschichte der kanadischen Ureinwohner bieten. Durch die einfache Anreise nach Halifax gibt es zahlreiche Mietwagenrundreisen durch die atlantischen Provinzen Neufundland, New Brunswick und Nova Scotia, die sich auch kombinieren lassen. Auch Wohnwagen-Komplettangebote finden sich im Portfolio.

America Unlimited: America Unimited will für das Jahr 2024 die Angebote für die weniger starken Reisemonate im Herbst und Winter ausbauen– vor allem für diejenigen, die nicht Ski fahren wollen. Geplant sind Städtetrips in Ostkanada mit Toronto, Montreal oder Quebec City. Daneben soll es auch Blockhütten und Resort-Urlaub im Schnee im Algonquin Park in der Muskoka Region oder in Quebec geben. Weiterhin sind neue Rundreisen in Westkanada mit Einbindung von hochwertigen Fly-in-Lodges wie dem Klahoose Wilderness Resort, der Knigh Inlet Lodge oder dem Sonora Resort geplant. Das Ausflugsprogramm mit Fokus auf indigene Erlebnisse soll ebenfalls wachsen.

SK Touristik: Mit mehreren neuen Aktiv-Reisen wie einer Tour im Norden von Vancouver Island mit Whale-Watching und Wildnistrips oder Kayaktouren im Nemiah-Valley in British Columbia geht SK Touristik in die neue Saison. Die Touren können entweder als Gruppenreise mit Guide oder als individueller Roadtrip gebucht werden. Auch Glamping-Aufenthalte beispielsweise im Great Bear Rainforest sind buchbar. Ein neuer Roadtrip kombiniert die Nationalparks Jasper und Banff in den Rocky Mountains. Angebote gibt es auch für die kleinste kanadische Provinz, Prince Edward Island. Hier ist ein Roadtrip möglich, der sich auch mit Nova Scotia und New Brunswick kombinieren lässt.

Dertour: Ob in den großen Städten wie Toronto, Vancouver, Ottawa, Calgary oder Quebec City sowie oder kleineren Regionen wie dem Nemiah Valley mit der Nemiah Valley Lodge – Dertour plant, zahlreiche neue Hotels, Ranches und Lodges mit ins Programm aufzunehmen. Darunter wird sich auch die Thanksgiving Ranch bei Calgary befinden, von der aus faszinierende Ausritte vor der Gebirgskulisse der Rocky Mountains möglich sind. Dazu sind weitere Programme in Planung, um auf Tuchfühlung mit der indigenen Bevölkerung Kanadas zu, beispielsweise den Mètis. Auch eine Gruppenreise mit Zelt, die Rocky Mountain Family Adventure wird geplant, ebenso wie eine Busreise durch Westkanada ("The Canadian Way"). Die Fly & Drive-Angebote sollen um eine Tour "Western Wonders" und einer mit dem Titel "Traumroute durch die Rocky Mountains" erweitert werden.

Sven Schneider

Mehr über das Reiseland Kanada erfahren Sie mit unserer Themenwoche Kanada auf Reise vor9 und Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige