Tägliche News für die Travel Industry

23. März 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wo es die Reiseprofis in Litauen hinzieht

Die Ostseeküste mit der Kurischen Nehrung sowie die Natur Litauens und natürlich die Hauptstadt Vilnius stehen bei den Reiseprofis der deutschen Veranstalter hoch im Kurs – aber auch sehenswerte Städte wie Kaunas und Klaipeda. Wir haben die Produktmanager der Reiseveranstalter nach ihren Geheimtipps gefragt.

Pelz Anke Lernidee Erlebnisreisen Foto Lotte Ostermann.jpg

Anke Pelz, bei Lernidee Produktmanagerin für Osteuropa, empfiehlt die Künstlerrepublik Uzupis in Vilnius mit ihren vielen Galerien und Clubs, den Grutas Park in Druskininkai oder den Hexenberg in Joudkrante auf der Kurischen Nehrung.

Katharina Barry, Produktmanagerin Baltikum bei DER Touristik, ist neben der litauischen Ostseeküste vor allem von Vilnius und dem Altmarkt der Stadt beeindruckt, wo man nicht nur frische Lebensmittel kaufen, sondern auch mit vielen Menschen ins Gespräch kommen kann. Nach einem Bummel über den Markt entspannt sie anschließend gerne im Comfort Hotel LT, dass mit seiner Rock’n’Roll-Thematik klar aus der Hotellerie-Szene von Vilnius heraussticht.

Reimann Michalina Gebeco.JPG

Michalina Reimann, Produktmanagerin Osteuropa bei Gebeco, tut sich aufgrund der Fülle an Attraktionen ein wenig schwer, einen einzigen Geheimtipp abzugeben. Sie legt Urlaubern in diesem Jahr aber definitiv die vielen Kulturveranstaltungen im Rahmen des 700-jährigen Jubiläums ans Herz – oder das Lukiskes-Gefängnis im Zentrum Vilnius. Nach drei Jahren Inaktivität wurde das alte Gefängnis im vergangenen Jahr in ein Kreativzentrum umgebaut, in dem viele Veranstaltungen stattfinden.

Zalewski Thomas Wolters.JPG

Thomas Zalewski, Produktmanager bei Wolters Rundreisen, legt Urlaubern eine Fahrradtour an der Kurischen Nehrung ans Herz, aber "auch der malerische See Galve mit seinen vielen kleinen Buchten lohnt sich". In Vilnius steigt Zalewski am liebsten im Radisson Blu Lietuva ab, dessen direkte Flusslage und die mondäne Skybar "in Erinnerung bleiben".

Andres Vainumäe von Mare Baltikum Reisen ist vor allem von der Natur des Landes begeistert und gibt als Geheimtipp den Dzukija Nationalpark im Südosten des Landes an, der vor allem für seine Naturvielfalt besticht: "Kiefernwälder, Hügellandschaften, zahlreiche Flüsse, Moore: Naturfreunde werden sich hier wohlfühlen." Seine Lieblingsunterkunft ist das Hotel Vilnia in Vilnius: Ein vier-Sterne-Hotel in der Altstadt, "eine wirklich gelungene Altbausanierung abseits vom Trubel".

Berauer Juliane FTI Head of Product City Breaks.jpg

Juliane Berauer, Head of Product City Breaks bei FTI Reisen, empfiehlt in Vilnius das Glasviertel, wo man noch Werkstätten und Boutiquen einheimischer Künstler und gemütliche Restaurants vorfindet. "Ein anderer schöner Stadtteil ist Uzupis, der auch schon mal mit dem Montmartre in Paris verglichen wird", wie sie weiß. Ihre Lieblingsunterkunft ist das Hotel Vilnia in Vilnius, "ein elegantes Komforthotel, nur wenige Schritte vom Kathedralenplatz und der Altstadt entfernt".

Prange Ralf Chamäleon.jpg

Ralf Prange, Abteilungsleiter Erlebnisfindung bei Chamäleon Reisen, steht vor allem auf die Craftbeer-Brauerei in Vilnius, die man auch besuchen kann. "Ein besonderes Erlebnis ist zudem der Besuch der Kurischen Nehrung mit Sanddünen, Haff und Ostsee." Auch er übernachtet am liebsten im Hotel Vilnia in Vilnius.

Studiosus-Reiseleiter Jürgen Buch weiß, was ihm in Litauen am besten gefällt: "Die Toten Dünen im Nagliu Rezervatas auf der Kurischen Nehrung, die barocke Peter- und Paul-Kirche in Vilnius und die Wanderwege durch das Duksta-Gebiet."

Wittmann Sabine TUI.jpg

Sabine Wittmann, bei TUI Expertin für Litauen aus dem Produktmanagement, sammelt im Herbst gerne in Litauens Wäldern Pilze, um eine schmackhafte Suppe daraus zu kochen. Das Sammeln von Bernstein an der Küste und ein Aufstieg zur Parnidis-Düne steht bei ihr ebenfalls hoch im Kurs. Ihr favorisiertes Hotel ist das Hotel Artis Centrum in Vilnius – ein historisches Gebäude nahe dem Präsidentenpalast.

Reutter Leonie SKR.jpg

Leonie Reutter von SKR Reisen zieht es in Litauen gerne ins Windenburger Eck sowie die Käsehauptstadt Darguizai. Auch der Kurort Druskininkai und seine Heilwasserquellen haben es ihr angetan. Ihre Lieblingsunterkunft ist das vier-Sterne-Hotel National in Klaipeda, ein familiengeführtes und nachhaltiges historisches Gebäude mit Flussblick.

Wagner Claudia Fit Reisen.jpg

Claudia Wagner, Geschäftsführerin von FIT Reisen, empfiehlt Reisenden, "verschiedene Ausflüge in die Umgebung zu machen", besonders durch Litauens Altstadt oder über den kilometerlangen Ostseestrand von Palanga. Als weitere Top-Ziele nennt sie die Kurische Nehrung und die mittelalterliche Wasserburg von Trakai. Für Übernachtungen schwört sie auf das vier-Sterne-Haus Medical Spa Hotel Gradiali, "aufgrund der traumhaften Lage in der Nähe des Bernsteinwegs an der Ostseeküste".

Okkens Carsten Schnieder Reisen.jpg

Carsten Okkens, Geschäftsführer von Schnieder Reisen, schwört auf den "einsamen Osten Litauens mit dem Aukstaitija-Nationalpark und seinen zahlreichen Seen und abgelegenen Dörfern". Er übernachtet gerne im Pakruojo Dvaras: "Ein herrliches Schloss inmitten eines weitläufigen Parks. Auch für Kinder toll und sehr spannend."

Mehr über das baltische Land lesen Sie in der Themenwoche Litauen auf Reise vor9 und Counter vor9. News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Fraport