Tägliche News für die Travel Industry

21. März 2022 | 07:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Weltreise Etappe 2: Von Mauritius nach Manila

183 Tage dauert die Weltreise der Vasco da Gama im kommenden Jahr. Sie ist bei nicko cruises ganz oder in Etappen und einzelnen Routen buchbar. Die zweite Etappe führt von Mauritius nach Manila auf die Philippinen, Abenteuer und Entspannung sind gleichermaßen garantiert.

halong-bucht-g327b3f6fd_1920-pixabay-17.02.2022

Silvester verbringen die Weltreisenden auf der Vasco da Gama in der Halong-Bucht in Vietnam

Die zweite Etappe der Weltreise mit der Vasco da Gama verspricht eine etwas andere Adventszeit. Ganz egal, ob auf Entdeckungstour durch den Urwald in Madagaskar, beim Schnorcheln an den schönsten Stränden der Seychellen oder beim turbulenten Stadtbummel in Indien – die 50 Tage versprechen die perfekte Mischung aus Entspannung und spannenden Erlebnissen. Aufgeteilt ist die Strecke in insgesamt drei Routen, die jede für sich echte Highlights in petto hat.

Das erste Teilstück – und damit die Route 3 der gesamten Weltreise von nicko cruises – führt die Kreuzfahrer vom paradiesischen Mauritius über das offene Meer direkt in das abwechslungsreiche Madagaskar. Und wer einmal dort ist, der sollte sich unbedingt die artenreiche Tierwelt in einem der vielen Nationalparks anschauen. Viele der Tiere gibt es nämlich nur hier. Vanille, Gewürze und der Duft von Ylang-Ylang-Bäumen – auch das gehört zu Madagaskar. Ein Ausflug zur Parfüminsel Nosy Be steht deshalb auch im Programm.

Traumstrände auf den Seychellen und Malediven

Von abenteuerlichen Gerüchen und seltenen Tieren geht es dann mit der Vasco da Gama weiter zu den wohl schönsten Stränden der Welt, auf die Seychellen. Von Granitfelsen umrandete Buchten mit Palmen, weißem Puderzuckersand und warmem türkisblauem Wasser einige der Traumstrände wirken regelrecht verlassen, zum Beispiel der Anse Source d’Argent und der Anse Severe. Dort können Reisende perfekt entspannen und schnorchelnd die Unterwasserwelt erkunden.

Frisch erholt und zurück an Bord sticht das Weltreise-Schiff dann wieder in See, und es geht weiter zu den Malediven. Der letzte Halt von Route 3 ist nicht nur eine echte Erholungs-Oase, sondern auch ein Unterwasserparadies für Taucher und Schnorchler. Bereits nach wenigen Schwimmzügen im warmen Ozean des Nord-Malé-Atoll vor der Insel Helengeli eröffnet sich eine exotische Unterwasserwelt mit Korallenriffen in allen erdenklichen Farben und tropischen Fischen wie Manta-Rochen, Muränen und Clownfischen.

Quirliges Delhi und Weltkulturerbe Taj Mahal

Next Stop Indien: Frisch erholt geht es auf der vierten Route der Weltreise von den Malediven aus in die indische Metropole Delhi. Mit dem Überlandprogramm können Reisende bei ihrem Landgang das weltberühmte Weltkulturerbe Taj Mahal besichtigen und das authentische Indien kennenlernen. Die unzähligen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie das Rote Fort, der Sikh-Tempel oder die Moschee Jama Masjid bilden vor der prachtvollen Kulisse des Himalayas die perfekte Mischung aus Kultur und Naturspektakel.

Zurück an Bord nimmt die Vasco da Gama Kurs nach Süden. Das idyllische Sri Lanka erwartet die Urlauber mit einer reichen Kulturlandschaft und vielen Naturhighlights. Es gibt nicht umsonst kaum ein Land, das auf so wenig Fläche so viele UNESCO-Weltkulturerbestätten zu bieten hat. Die meisten von ihnen befinden sich im Kulturdreieck zwischen Anruradhapura im Norden, Polonnaruwa im Osten und Kandy im Süden des Landes. Übrigens: Der Baum, unter dem Buddha seine Erleuchtung hatte, wurde bereits im Jahr 249 vor Christus gepflanzt und steht heute noch immer.

Besuch in Angkor Wat und Silvester in der Halong-Bucht

Der letzte Hafen dieser Route ist Singapur. Im globalen Finanzzentrum können sich Weltenbummler auf kunterbunte Hindu-Tempel, prächtige Buddha-Stätten, Moscheen und quirlige Märkte und atemberaubende Ausblicke über die Skyline freuen. In dieser besonderen Atmosphäre wird aus der Route vier die fünfte und damit auch die letzte Route der zweiten Etappe.

Von Singapur aus steuert die Vasco da Gama zunächst Kambodscha an. Dort angekommen wird es mystisch, denn ein Besuch im Angkor Wat, dem größten religiösen Bauwerk der Welt, das mitten im Dschungel liegt, sollte man sich nicht entgehen lassen. Pünktlich zum Jahreswechsel erreicht das Kreuzfahrtschiff dann Vietnam. Für die Silvesterfeier bietet die berühmte Halong-Bucht die perfekte Kulisse. Im neuen Jahr geht die Reise dann weiter nach Manila auf den Philippinen. Die Hauptstadt des Inselstaats zeichnet sich durch ihre einmalige Kultur aus und ist umgeben von dichtem Dschungel.

Weltreise Vasco da Gama, Etappe 2: Route 3 Mauritius – Malediven, Route 4 Malediven – Singapur, Route 5 Singapur – Manila

Mehr über die Weltreise von nicko cruises, zur Marke und zur Unterstützung des Vertriebs lesen Sie in der nicko-cruises-Woche auf Reise vor9 und Counter vor9.

Anzeige ccircle