Tägliche News für die Travel Industry

26. April 2024 | 10:15 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Fernreise von Cairns nach Tahiti – Route 4

Die VASCO DA GAMA von nicko cruises startet am 23. Oktober zu ihrer 148-tägigen Weltreise. Die Weltumrundung kann entweder als "große" oder "kleine" Weltreise gebucht werden. Außerdem sind die einzelnen Abschnitte der Weltreise als "Fernreisen" buchbar. Die vierte Fernreise führt von Australien in die Südsee.

Fernreise 4 EL_Tahiti_Moorea_Strand mit blauem Meer_iStock-522726364.jpg

Die Postkartenidylle in Französisch-Polynesien erleben die Gäste der VASCO DA GAMA live

Südsee-Träume werden auf der vierten Fernreise im Rahmen der Weltumrundung der VASCO DA GAMA wahr. Nach dem Start in der australischen Stadt Cairns folgen drei Seetage, bevor das Kreuzfahrtschiff in Nouméa anlegt, der Hauptstadt von Neukaledonien. Der Ort wird auch als "Saint-Tropez des Pazifiks" bezeichnet, bietet schöne Kolonialbauten und viel Flair. In der vorgelagerten Lagune Lemon Bay lässt sich schnorchelnd die Unterwasserwelt Neukaledoniens bewundern.

"Die Insel, die dem Paradies am nächsten kommt" – so malerisch betiteln die Franzosen Île des Pins angesichts der Traumstrände und dem azurblauen Meer. Diesen Zauber erleben die Passagiere der VASCO DA GAMA auf dem Eiland Île des Pins hautnah.

Heiligabend in der Südsee verbringen

Am nächsten Tag wird Mystery Island, Teil des Staates Vanuatu, angesteuert, passenderweise an Heiligabend. Wer diesen Feiertag auf Südsee-Art verbringen will, geht entweder schwimmen, schnorcheln oder tauchen – oder umrundet die Insel im Schlendergang mit einem Drink in der Hand. Am zweiten Weihnachtsfeiertag erreicht die VSACO DA GAMA Suva auf Fidschi. Hier kann man entweder Wasserfälle im Dschungel entdecken, der kolonialen Vergangenheit in der Altstadt nachspüren oder die berühmten Feuerläufer von Beqa bestaunen.

Route Fernreise 4 2024-25_R4_CAP-VDG_19T Cairns-Papeete.jpg

Abseits einer ausgiebigen touristischen Infrastruktur können die Passagiere der VASCO DA GAMA am nächsten Tag auf dem zu Fidschi gehörenden Eiland Savusavu eine ruhige Zeit verleben. Massentourismus gibt es auf der Insel nicht, ebenso wenig wie einen Hafen, weswegen die Gäste per Tenderboot an Land gebracht werden.

Beim Überqueren der Datumsgrenze ein Tag geschenkt

Einen weiteren Seetag später erreicht das Schiff die Insel Apia, die zu Amerikanisch-Samoa gehört. Bei der Passage überquert die VASCO DA GAMA die internationale Datumsgrenze und der Tag beginnt von vorn. Auf der Hauptinsel von Amerikanisch-Samoa, Pago Pago, können die Reisenden am nächsten Tag in das typisch samoanische Leben eintauchen. Dazu zählt natürlich auch ein Dinner in einem samoanischen Restaurant, um die lokale Geschmacksvielfalt zu erleben.

Zwei Tage später kommen die Cook-Inseln in Sicht und die Gäste werden erneut getendert, um das Inselchen Aitutaki zu erreichen. Ein Südsee-Traum mit weißen Sandstränden, Lagunen und dichten Palmen erwartet sie dort. Taucher- und Schnorchelfans kommen voll auf ihre Kosten. Nach 24 Stunden Erholung auf See ankert das Schiff vor Bora-Bora im Archipel der Gesellschaftsinseln. Die Insel begeistert nicht nur mit ihrem 727 Meter hohen Vulkan Mount Otemanu, sondern fesselt auch mit Lagunen, Korallenriffen, schneeweißen Stränden und entschleunigender Natur.

Einen Tag später, dem insgesamt 74. Tag der Weltreise, wird mit Papeete auf Tahiti die Hauptstadt Französisch-Polynesiens erreicht. Hier warten Stadtmärkte, historische Bauwerke, Museen mit tahitischer Kunst sowie weitläufige Parks und der malerische Hafen auf ihre Erkundung. Ein würdiges Ende dieser Fernreise.

Weltreise VASCO DA GAMA, Fernreise 4, Cairns – Papeete, 18 Tage: Cairns/Australien – Nouméa/Neukaledonien - Île des Pins/Neukaledonien - Mystery Island/Vanuatu – Suva/Fidschi – Savusavu/Fidschi – Apia/Amerikanisch Samoa – Pago Pago/Amerikanisch Samoa – Aitutaki/Cook Inseln – Bora Bora/Gesellschaftsinseln – Papeete/Tahiti

Mehr über die Weltumrundung der VASCO DA GAMA lesen Sie in der nicko-cruises-Woche auf Reise vor9 und Counter vor9. News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Fraport