Tägliche News für die Travel Industry

16. Januar 2023 | 07:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Thurgau-Gäste werden frisch und regional bekocht

Thurgau Travel punktet an Bord seiner Schiffe mit eidgenössischem Service. Die Vollpension beinhaltet regionale, frische Küche. Ausflüge sind auf möglichst intensive Erlebnisse in den besuchten Orten ausgerichtet. WLAN an Bord gibt's kostenlos.

IMG_9890-HDR_Chopin.jpg

Regionale Küche bedeutet in Norddeutschland keine Schweinshaxe, dafür eher Zander auf dem Teller

Kulinarik: Generell beinhalten die Touren von Thurgau Travel Vollpension. Das Frühstück wird in Buffet-Form angeboten, Eierspeisen gibt es zudem à la carte. Mittag- und Abendessen genießen die Gäste im Bordrestaurant. Das Dinner besteht immer mindestens aus drei Gängen, oft auch mehr. Vegetarische Gerichte werden ebenfalls serviert, vegane auf Anfrage.

Generell verzichtet Thurgau Travel auf Convenience-Produkte, es wird immer frisch gekocht. Das Küchenteam kauft dafür am jeweiligen Ort ein und setzt regionale Zutaten auf den Menüplan: So gibt es auf Fahrten in Norddeutschland keine bayerischen Schweinshaxen, aber dafür eher einen Zander. Auch bei internationalen Touren ist das so, wobei der Koch auch bei Fahrten durch Indien, Vietnam oder Bangladesch darauf achtet, dass die Speisen nicht zu scharf ausfallen und von Mitteleuropäern vertragen werden. 

Die Schiffe verfügen über eine opulente und qualitativ hochwertige Weinkarte. Wer ein optionales Getränkepaket (zwischen 190 und 250 Euro je nach Tour und Reiselänge) dazubucht, hat damit offene Weine, offenen Sekt, Cocktails, Longdrinks, Fass- und Flaschenbiere sowie alle Kaffeespezialitäten inkludiert.

Nicht nur auf den Europa-Touren hat sich laut Thurgau Travel gezeigt, dass sehr viele Gäste eher eine leichte Mittagsvariante bevorzugen, damit sie mehr Zeit für Fotos, die Anwesenheit auf dem Sonnendeck oder für Ausflüge haben. Deswegen wird auf den Schiffen optional eine Art Light-Lunch auf Buffet-Basis angeboten, mit kleinen Häppchen oder belegten Brötchen, leichten Gerichten oder Suppen. Am Ende jeder Reise verwöhnt ein Galadinner die Gaumen der Gäste.

Service an Bord: Um das Betreten der Schiffe so angenehm wie möglich zu machen, gibt es einen Kofferservice bei der Ein- und Ausschiffung. Das Gepäck wird vorab in Empfang genommen und direkt auf die Kabine transportiert. Damit jeder auch nach notwendigen E-Mails während seiner Reise schauen kann, ist kostenloses WLAN an Bord verfügbar, auch Basis-Browsen funktioniert gut. Für den Download oder das Streaming von Musik oder Filmen ist es allerdings nicht gemacht. 

Während jeder Reise bietet Thurgau Travel ein Vortrags- und Informationsprogramm an, bei dem Reiseleiter über die kommenden Ziele informieren. Bei einigen Themenreisen sind zusätzliche Programminhalte wie Konzerte an Bord oder Aktionen mit externen Köchen im Preis eingeschlossen. Bei Ausflügen in fremdsprachigen Ländern gibt es für die Passagiere Audio-Sets, die Informationen und Inhalte auf Deutsch liefern.

Auf den kleinen Boutique-Schiffen für die deutschen Nebenflüsse ist kein kulinarischer Kabinenservice möglich, auf den größeren Schiffen für Rhein, Donau, Mekong oder Ganges/Brahmaputra bedingt. 

Ausflüge: Um auch in anderen Ländern auf Ausflügen zusätzliche Infos neben den Schilderungen der deutschsprachigen Guides zu bekommen, werden zu den buchbaren Touren Audio-Sets geliefert. Die Ausflugspakete buchen die Gäste in der Regel vor der Reise. Einzelne Ausflüge können auch an Bord noch reserviert werden, sofern es noch freie Plätze gibt.

Die vorab buchbaren Ausflugspakete unterscheiden sich preislich je nach Tour und Ausflugsanzahl, beinhalten aber immer die Fahrt mit einem Bus vom Anleger zum Ausflugsziel, lokale Tourguides, Audio-Guides (Headsets) und Eintrittsgelder. Die Ausflugspakete kosten je nach Reise zwischen 175 und 335 Euro. 

Fakultative Ausflüge kosten extra und sind an Bord buchbar, soweit noch Plätze verfügbar sind. Welche Ausflüge angeboten werden, steht in den Buchungsunterlagen. Sie sind an eine individuelle Mindestteilnehmerzahl gebunden. Rundgänge dauern in der Regel zwischen ein und zwei Stunden.

Medizinische Betreuung: Die Crew an Bord kann ärztliche Hilfe leisten und bei Bedarf auch schnellstmöglich notärztliche Versorgung rufen. Auf ausgewählten Reisen, zum Beispiel im Donaudelta oder auf manchen Asien-Reisen ist ein Arzt an Bord. Genaue Informationen sind jeweils in den Reisebeschreibungen zu finden. Thurgau Travel empfiehlt Gästen die Mitnahme einer auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmten Reiseapotheke, da es der Schiffscrew nicht erlaubt ist, Medikamente auszuhändigen. 

Mehr über die weltweiten Flussreisen von Thurgau Travel, zur Marke und zur Unterstützung der Reisebüros lesen Sie in der Thurgau-Travel-Woche auf Reise vor9 und Counter vor9 sowie auf der Website von Thurgau Travel.

Anzeige Fraport