Tägliche News für die Travel Industry

16. Juli 2015 | 14:24 Uhr
Teilen
Mailen

Der Gipfel:

Der Gipfel: Logos zu gestalten, geht ins Geld. Das wissen Marketingleute nur zu gut. Doch dafür lebt man eine ganze Weile damit. Nicht so beim G7-Gipfel in Elmau, der natürlich auch ein eigenes Logo brauchte. Sieben bunte Striche kosteten schlappe 80.000 Euro, muss das Bundespresseamt einräumen. Es ist wegen der politischen Lage deutlich teurer geworden – sprich aus acht wurden sieben Striche, weil Wladimir Putin nicht kommen durfte. Spiegel

Anzeige Reise vor9