Tägliche News für die Travel Industry

13. Februar 2023 | 16:07 Uhr
Teilen
Mailen

Die teuren Dienstreisen der Fraunhofer-Vorstände

Das Sündenregister, das ein Bericht des Bundesrechnungshofes offenlegt, reicht von teuren Hotelübernachtungen bis hin zu Kosten von mehreren tausend Euro, weil sich ein Vorstandmitglied von dessen Lebenspartner oder -partnerin begleiten ließ. Ein Vorstandsmitglied soll alleine Zusatzkosten von 12.297 Euro produziert haben. Verbucht wurden auch Übernachtungen für rund 365 Euro pro Nacht in Rostock oder für 663 Euro pro Nacht in Österreich. Das Fraunhofer-Institut wird zu rund einem Drittel aus Steuermitteln finanziert. Business Insider

Anzeige