Tägliche News für die Travel Industry

21. Januar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Falsche Bombendrohung aus Liebe bringt 16 Monate Knast

Weil er auf der Anreise zum Flughafen London-Gatwick mit Zug und Taxi feststellen musste, dass er den gebuchten Flug zu seiner Verlobten in Marrakesch wohl verpassen würde, rief ein 32-Jähriger per Smartphone den Notruf an und erklärte, dass im Flieger eine Bombe versteckt sei. Die Easyjet-Maschine wurde daraufhin evakuiert. Pech nur, dass der Mann vergessen hatte, seine Telefonnummer zu unterdrücken. Nun muss der Gute brummen. Guardian

Anzeige ITB