Tägliche News für die Travel Industry

29. Juli 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Pokemon-Wahn

Das Smartphone-Spiel treibt nun auch in Destinationen seltsame Blüten. So will Düsseldorf die Girardet-Brücke für den Autoverkehr sperren, wenn sich zu viele Daddler darauf rumtreiben. Denn die Nintendo-Spielemacher haben ausgerechnet dort Monster versteckt. Das führte dazu, dass sich zahllose Pokemon-Infizierte in den letzten Tagen auf der Brücke versammelten. Damit den Spielsüchtigen nichts passiert, wird der Verkehr künftig umgeleitet, wenn es auf der Brücke zu voll wird. Obendrein will der Oberbürgermeister Dixieklos für die Monsterjäger aufstellen. Computerbild

Anzeige