Tägliche News für die Travel Industry

12. März 2014 | 14:45 Uhr
Teilen
Mailen

Unerwünscht:

Unerwünscht: Als die "Norwegian Jade" im tunesischen Hafen La Goulette festmachte, freuten sich auch 14 Israelis auf den Landgang. Doch sie mussten an Bord bleiben, weil das Innenministerium die Einreise verweigerte. Der CEO von Norwegian Cruise Line, Kevin Sheehan, reagierte prompt. Er strich alle künftigen Anläufe in Tunesien. Eine solche Diskriminierung seiner Kreuzfahrer sei nicht hinnehmbar. tunisia-live.net, usatoday.com

Anzeige ccircle