Tägliche News für die Travel Industry

27. Februar 2015 | 18:25 Uhr
Teilen
Mailen

USA-Diskriminierung:

USA-Diskriminierung: Er ist zwar ein Kinostar, bekannt aus "Fack Ju Göthe", doch bei der Einreise in die USA genießt der junge Österreicher Elyas M'Barek keinen Promi-Status. Ganz im Gegenteil – wegen seines arabischen Nachnamens wird er von den Sicherheitsbehörden stets rausgezogen und wie ein "Mensch dritter Klasse behandelt". Der US-Botschaft ist die Sache wohl sehr unangenehm, denn sie entschuldigte sich offiziell. Focus

Anzeige