Tägliche News für die Travel Industry

29. November 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie der Sabbat El Al Ärger einbrockte

Eigentlich ist es ja eine nette Sache: Am siebten Tag der jüdischen Woche ruht der Flugbetrieb. Eine Verspätung in New York trug dem Carrier nun so viel Ärger mit ultraorthodoxen Fluggästen ein, dass der Flieger einen kurzfristigen Zwischenstopp in Athen einlegte, um den religiösen Passagieren ihre Sabbat-Ruhe zu ermöglichen. Dass es an Bord zu Handgreiflichkeiten gekommen sei, dementierte die Airline später. Am Ende geriet sie in einen Shitstorm inklusive Boykottaufrufen, weil der Flieger überhaupt so kurz vor dem Sabbat gestartet war. Aerotelegraph  

Anzeige Reise vor9