Tägliche News für die Travel Industry

3. Juli 2022 | 20:30 Uhr
Teilen
Mailen

A380 von Emirates fliegt mit Loch im Rumpf nach Australien

Der Pilot des Doppelstöckers berichtete von einem lauten Knall kurz nach dem Start und vermutete, dass ein Reifen geplatzt war. Erst nach über 13 Stunden Flug und der sicheren Landung in Australien am Freitag wurde das rund ein Meter lange Loch in der Außenhaut knapp unterhalb der Passagierkabine entdeckt. Emirates spricht von einer technischen Störung. Aerotelegraph

Anzeige