Tägliche News für die Travel Industry

13. August 2020 | 16:57 Uhr
Teilen
Mailen

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Bukarest

In ihrem aktualisierten Reisehinweis erklärt die Behörde, die Zahl der Neuinfektionen in der rumänischen Hauptstadt sei massiv gestiegen. Auch weitere Kreise des Landes sind von der Reisewarnung betroffen. 

"Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Kreise Argeș, Bacău, Bihor, Brăila, Brașov, , Buzău, Dâmbovița, Galați, Gorj, Ilfov, Mehedinți, Neamt, Prahova, Ialomita, Timiş, Vaslui und Vrancea sowie die Hauptstadt Bukarest wird derzeit aufgrund hoher Infektionszahlen gewarnt", schreibt das Auswärtige Amt.

Das Robert-Koch-Institut hatte die genannten Regionen zu Risikogebieten erklärt, nachdem die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auf sieben tage dort über 50 gestiegen war. Reisende, die von dort nach Deutschland kommen, müssen sich einem kostenlosen PCR-Test unterziehen und sich gegebenenfalls in Quarantäne begeben. 

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden
Anzeige Reise vor9