Tägliche News für die Travel Industry

13. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Deutsche können wieder nach Estland einreisen

Der baltische Staat hat die Grenze von 16 auf 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen zwei Wochen angehoben. Damit können Bundesbürger nach aktuellem Stand ungehindert nach Estland reisen. Allerdings warnt das Auswärtige Amt vor Reisen in den Nordosten des Landes.

Seit Montag gilt in Estland grundsätzlich eine Quarantänepflicht bei Einreise aus Ländern deren Koeffizient oberhalb von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Zwei-Wochen-Frist liegt. Die entsprechende Liste veröffentlicht das Außenministerium jeden Freitag mit Gültigkeit ab dem darauffolgenden Montag. Deutschland liegt aktuell unterhalb dieser Grenze. 

Erstmals verzeichne auch Estland erhöhte Infektionszahlen, meldet das Auswärtige Amt in seinem am Montag aktualisierten Reisehinweis. Regionale Schwerpunkte seien die Hauptstadt Tallinn sowie der Kreis Ida-Viru im Nordosten des Landes. In Ida-Viru beträgt die Inzidenz mehr als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage, weshalb die Region als Risikogebiet eingestuft wurde.