Tägliche News für die Travel Industry

16. Oktober 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Die USA und Israel verlassen die Unesco

Die USA geben als Gründe finanzielle Überlegungen und die "antiisraelische Position der Unesco" an, die 2011 Palästina aufgenommen hatte. Seitdem haben die Amerikaner keine Beiträge – die 22 Prozent des Unesco-Haushalts ausmachen – mehr gezahlt. Inzwischen sind mehr als 500 Millionen Dollar aufgelaufen, die der Weltkulturbehörde der Vereinten Nationen im Etat fehlen. Spiegel

Anzeige Fraport