Tägliche News für die Travel Industry

26. Mai 2021 | 15:48 Uhr
Teilen
Mailen

Drei Festnahmen nach Seilbahnunglück am Lago Maggiore

Der Absturz einer Gondel in Stresa am Lago Maggiore mit 14 Toten ist wohl auf grob fahrlässiges Handeln zurückzuführen, berichten italienische Medien. Drei Mitarbeiter des Seilbahnbetreibers Ferrovie del Mottarone sollen zugegeben haben, die Notbremsen deaktiviert zu haben, um Verspätungen im Seilbahnbetrieb zu vermeiden. Die Männer wurden festgenommen, teilt die Staatsanwaltschaft mit. FAZ

Anzeige FRAPORT