Tägliche News für die Travel Industry

2. Februar 2021 | 15:35 Uhr
Teilen
Mailen

Frankreichs Skigebiete bleiben im Februar geschlossen

Die gesundheitliche Situation lasse die Wiedereröffnung der Skilifte in den französischen Skigebieten nicht zu, schrieb Premierminister Jean Castex auf Twitter. Ein Termin für die Wiedereröffnung stehe noch nicht fest.

Frankreich Alpe d'Huez

Auch im Skiort Alpe d'Huez bleiben die Liftanlagen vorerst dicht

Anzeige
Philadelphia

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Die französischen Skilifte stehen schon seit Saisonbeginn still. Die Schließung hatte die Regierung im Vorfeld der Weihnachtsfeiertage angeordnet. Ursprünglich sollte der betrieb Anfang Januar wieder aufgenommen werden, doch die Corona-Infektionszahlen sprachen dagegen.

Nun werden die Lifte mindestens bis Ende Februar über geschlossen bleiben – in Frankreich stehen in diesem Monat die Winterferien an. Tourismusminister Jean-Baptiste Lemoyne ermutigte die Franzosen laut Agenturmeldungen, trotz der geschlossenen Lifte die Skigebiete zu besuchen. Die Pisten seien offen und Skilanglauf oder Schneeschuhwanderungen noch möglich. Für Frankreich gilt derzeit kein allgemeiner Lockdown. Geschäfte und Hotels sind eingeschränkt geöffnet, Restaurants und Cafés dagegen geschlossen.

Anzeige Reise vor9