Tägliche News für die Travel Industry

23. Juni 2020 | 09:47 Uhr
Teilen
Mailen

Gorilla-Trekking in Ruanda bleibt doch teuer

Die angekündigte Preissenkung für die Touren zu den Menschenaffen im Vulkan-Nationalpark auf 500 US-Dollar gilt nur für Ausländer, die in Ruanda leben, stellt die touristische Vertretung des Landes in Deutschland, Eyes 2 Market, klar. Touristen zahlen wie bisher 1.500 US-Dollar für einen Gorilla-Ausflug.

Anzeige Reise vor9