Tägliche News für die Travel Industry

28. November 2021 | 16:09 Uhr
Teilen
Mailen

Großbritannien verschärft wegen Virusmutante Einreiseregeln

Alle Einreisenden müssen am zweiten Tag nach ihrer Einreise einen PCR-Test absolvieren und bis zur Bestätigung eines negativen Testergebnisses in Quarantäne bleiben, kündigte Großbritanniens Premierminister Boris Johnson am Samstag an. Die Regelung gelte unabhängig vom Impfstatus.

Großbritannien Flagge

Großbritannien verschärft die Regeln für die Einreise wieder

Unter dem Eindruck der sogenannten Omikron-Variante des Coronavirus verschärft Großbritannien die Einreiseregeln für Besucher und Rückkehrer aus sämtlichen Staaten. "Wir müssen jetzt noch weiter gehen und ein neues Testregime verhängen", wird Johnson zitiert. Die Regelung solle nach drei Wochen überprüft werden. Künftig gelte zudem wieder eine Maskenpflicht in Geschäften und Verkehrsmitteln, so der Premier weiter

Bislang mussten vollständig Geimpfte aus den meisten Ländern nur noch einen Schnelltest nach der Einreise vornehmen, sie unterlagen aber keiner Quarantänepflicht. Nach mehreren anderen Ländern waren auch in Großbritannien am Wochenende mindestens zwei Fälle von Infektionen mit der Omikron-Variante festgestellt worden.

Anzeige Reise vor9