Tägliche News für die Travel Industry

14. Juni 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Israel lässt ab Juli geimpfte Individualtouristen einreisen

Die Öffnung für vollständig geimpfte Urlauber gelte sowohl für Gruppen- als auch für Individualreisende, kündigte Tourismusministerin Orit Farkash-Hacohen an. Über weitere Details werde noch beraten.

Israel Jerusalem Klagemauer Felsendom Foto iStock Vander Wolf Images.jpg

Israel kann nun auch von geimpften Individualreisenden wieder besucht werden

Es sei "an der Zeit, dass sich Israel für den Tourismus öffnet und seinen Vorteil als geimpftes Reiseziel nutzt, um seiner Wirtschaft zu dienen", erklärte die Ministerin. Seit dem 23. Mai können im Rahmen einer Pilotphase bereits geimpfte Reisegruppen das Land besuchen. Die Öffnung des Landes für Individualtouristen ist laut Tourismusministerium Teil eines Stufenplans, dessen Umsetzung mit den sinkenden Fallzahlen und dem Fortschritt der Impfkampagne verknüpft ist.

In Israel sind nach offiziellen Zahlen bislang 59 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft, die aktuellen Infektionszahlen sind mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1,1 niedrig. in den Palästinensischen Gebieten überschreitet die Zahl der Neuinfektionen dagegen mehr als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage, weshalb die Palästinensischen Gebiete vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft sind.

Anzeige Reise vor9