Tägliche News für die Travel Industry

2. März 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Israel will Flüge nach Eilat subventionieren

Der Badeort am Golf von Akaba sorgt für ein Viertel der israelischen Tourismuseinnahmen, ist jedoch wegen seiner unmittelbaren Nähe zu Ägypten und Jordanien bei Ausländern derzeit weniger beliebt. Daher will Israel Fluglinien, die die Stadt in der Winterperiode mindestens achtmal anfliegen, 45 Euro pro Passagier zahlen. Subventioniert werden maximal 25 Flüge. Darüber hinaus sollen den Airlines für drei Jahre die Landegebühren erlassen werden. Aerotelegraph

Anzeige ccircle