Tägliche News für die Travel Industry

22. Oktober 2021 | 08:29 Uhr
Teilen
Mailen

Israel will Touristen wieder einreisen lassen

Pläne der Regierung sehen vor, dass geimpfte Touristen vom 1. November an wieder nach Israel einreisen dürfen. Genesene müssen mindestens eine Dosis eines von der WHO zugelassenen Corona-Vakzins erhalten haben.

Israel Jerusalem Klagemauer Felsendom Foto iStock Vander Wolf Images.jpg

Israel, hier die Klagemauer in Jerusalem, will Touristen wieder einreisen lassen

Die neue Regelung beschlossen laut der Nachrichtenagentur DPA Regierungschef Naftali Bennett, Gesundheitsminister Nitzan Horowitz und Tourismusminister Joel Raswosow am Donnerstag. Sie muss noch abschließend von Israels Regierung abgesegnet werden.

Demnach dürfen Ausländer einreisen, wenn sie zwei Dosen des Impfstoffs von Pfizer/Biontech erhalten haben, sofern mindestens sieben Tage seit der zweiten Dosis vergangen sind. Nach zwei Impfdosen von Moderna, Astrazeneca, Sinovac oder Sinopharm müssen mindestens zwei Wochen vergangen sein. Nach einer einzelnen Impfdosis des Corona-Vakzins von Johnson & Johnson ist ebenfalls ein Zeitabstand von 14 Tagen notwendig. Diese Zeitfenster gelten auch nach einer Auffrisch-Impfung.

Genesene dürfen nach den Plänen einreisen, wenn sie mindestens eine Dosis eines Corona-Vakzins erhalten haben, das von der Weltgesundheitsorganisation genehmigt ist. Die Einreise ist auch möglich, wenn mindestens elf Tage seit einem positiven Coronatest vergangen sind.

Anzeige FRAPORT