Tägliche News für die Travel Industry

11. Juni 2020 | 13:58 Uhr
Teilen
Mailen

Jamaika öffnet sich wieder für internationalen Tourismus

Vom 15. Juni an dürfen Touristen wieder einreisen. Bis Ende Juni gilt allerdings noch eine Beschränkung auf einen von der Tourismusbehörde festgelegten Korridor entlang der Nordküste Jamaikas sowie auf Hotels, die zur Wiedereröffnung zertifiziert wurden.

Jamaika Montego Bay Souvenirs Foto iStock Debbie Ann Powell.jpg

Jamaika öffnet sich ab Mitte Juni wieder für Touristen

Das meldet das Auswärtige Amt in einem am 11. Juni aktuaisierten Reisehinweis. Demnach sind bereits seit dem 1. Juni die Flug- und Seehäfen für rückkehrende Jamaikaner und andere Staatsangehörige mit Daueraufenthaltsrecht auf Jamaika wieder geöffnet. Eine 14-tägige Quarantäne für diese Personen gilt noch bis Sonntag.

Danach gelte die Grenzöffnung auch für den internationalen Tourismus, für Privat- und Geschäftsreisen, heißt es. Vom 15. bis 30. Juni sei der Aufenthalt für Touristen jedoch beschränkt auf einen von der Tourismusbehörde festgelegten Korridor entlang der Nordküste und nur auf solche Hotels, die zur Wiedereröffnung zertifiziert wurden, weil sie die verlangten Covid-19 Schutzmaßnahmen bereits beachteten.

Reisen quer durchs Land, im Landesinneren seien zunächst daher noch nicht möglich. Davon unabhängig hatte das Auswärtige Amt seine weltweite Reisewarnung mit Ausnahme von 29 Staaten erst am Dienstag bis Ende August verlängert. Dies bedeutet zwar kein Reiseverbot, macht aber organisierte Reisen nach Jamaika vorerst unwahrscheinlich. Die Bundesregierung will in den nächsten Wochen entscheiden, ob sie mit einzelnen Ländern, wie etwa der Türkei, nordafrikanischen Länder oder Karibikstaaten, separate Lösungen aushandeln will. 

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9