Tägliche News für die Travel Industry

19. Dezember 2023 | 16:09 Uhr
Teilen
Mailen

Schnellfähren zwischen den Kanaren sollen langsamer fahren

Die spanische Reederei Armas, die auf den Kanarischen Inseln Schnellfähren zwischen Las Palmas auf Gran Canaria und Santa Cruz de Tenerife auf Teneriffa anbietet, hat die Kapitäne ihrer Fähren angewiesen, langsamer zu fahren, um Sprit zu sparen. Mit vollem Speed benötigen die bis zu 33 Knoten schnellen Schiffe nur 100 Minuten für die Strecke, normale Fähren brauchen rund sechs Stunden. Begründet wird der Schritt mit hohen Treibstoffkosten und der Inflation. Teneriffa News

Anzeige