Tägliche News für die Travel Industry

18. September 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Simbabwe ist (noch) ein Geheimtipp

Seit Präsident Robert Mugabe weg ist, herrscht in dem afrikanischen Land Entspannung und die Menschen hoffen auf ausländische Touristen in den Nationalparks. Noch sind diese leer und nirgendwo kann man so gut die Wildnis erkunden, wie dort. Mugabe hatte verfügt, dass Menschen, die auf Tiere schießen, selbst erschossen werden dürfen. So haben sich Elefanten und Löwen vor allem im Hwange-Park stark vermehrt. FAZ

Anzeige Sunexpress