Ferien Touristik

Tägliche News für die Travel Industry

10. Oktober 2019 | 15:28 Uhr
Teilen
Mailen

Taifun "Hagibis" trifft am Wochenende auf Japan

Der Wirbelsturm zieht im Pazifischen Ozean nach Norden. Er erreicht voraussichtlich am Samstag die Ostküste Japans und die Großräume Tokio und Osaka. Auf der gesamten Hauptinsel Japans wird mit heftigem Wind, starkem Regen, Überschwemmungen sowie Zug- und Flugausfällen gerechnet.

Taifun Hagibis

Am Wochenende bekommt es Japan mit Taifun "Hagibis" zu tun

Mehrere Eisenbahngesellschaften, darunter die East Japan Railway Company und JR East, warnten am Donnerstag davor, dass zahlreiche Zugverbindungen am Wochenende voraussichtlich eingestellt werden müssten. Das betreffe auch die Verbindungen zu den Flughäfen Tokio-Haneda und Tokio-Narita, berichtet die "Japan Times". Die Fluggesellschaft All Nippon Airways kündigte an, dass sie am Samstag alle Flugverbindungen von und zu den Flughäfen der japanischen Hauptstadt streichen werde. Auch am Sonntag müssten möglicherweise noch Flüge gestrichen werden, heißt es.

Hagibis ist derzeit als Taifun der stärksten Kategorie eingestuft. Die Meteorologen rechnen nicht damit, dass sich in größerem Maße abschwächt, bis er in Japan auf Land trifft.

Anzeige Stellenmarkt Reisevor9