Tägliche News für die Travel Industry

23. März 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Arbeitgeber darf Browser-Verlauf überprüfen

Das gilt nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichtes Berlin-Brandenburg, wenn sich auf keine andere Weise klären lässt, ob ein Kündigungsgrund vorliegt. Im Streitfall hatte der Gekündigte in 30 Arbeitstagen rund 16.400 Websites für private Zwecke aufgerufen. Heise

Anzeige Fraport