Tägliche News für die Travel Industry

28. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Deutsche Urlauber würden digitale Services nutzen

Der Flug verspätet sich und das Taxi kommt trotzdem zum richtigen Zeitpunkt. Solch einen Service würden 79 Prozent der Befragten einer Bitkom-Studie nutzen. Der Digitalverband fragte auch nach dem Einsatz von Virtual-Reality-Brillen und 54 Prozent fänden es reizvoll, die Destination oder das Hotelzimmer im Vorhinein zu besichtigen.

Immerhin ein Drittel der Studienteilnehmer akzeptierten einen Service-Roboter beim Einchecken ins Hotel. Unter den 16- bis 29-Jährigen liegt der Anteil bei 50 Prozent. 60 Prozent hätten Interesse mit Hilfe von Augmented Reality ihre Ausflüge aufzupeppen.

"Die Digitalisierung verändert das Reisen derzeit von Grund auf. Statt nur in Reisekatalogen zu blättern, inspirieren und informieren wir uns online", sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. "Wir nutzen Social Media, Vergleichsportale und Blogs, suchen online nach Übernachtungen, Flügen und Fahrten, die zu unseren individuellen Wünschen passen. Doch das Potenzial ist damit längst noch nicht ausgeschöpft."

Anzeige