Tägliche News für die Travel Industry

6. Mai 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Flyla bekommt frisches Geld und holt Reiseprofis in Beirat

Das Münchner Start-up bietet auf seiner Online-Plattform günstige Flüge für Studenten an. Mit dem Investment soll die Plattform vergrößert, weitere Airlines für die Zusammenarbeit gewonnen und das Marketing ausgebaut werden. Für Strategie und Konzeption wurde ein Beirat gegründet, dem Markus Orth (Lufthansa City Center), Michael Becker (E-Travel), Oliver Wagner (Eurowings), Ulrich Pillau (Apaleo) und als Vorsitzender Ex-McKinsey-Mann Carl-Stefan Neumann angehören.

Flyla authentifiziert Studierende in Echtzeit über eine Schnittstelle direkt zu den Universitäten. Die dahinter liegende Buchungsmaschine wurde eigens mit einem Fokus auf den Iata-NDC-Standard entwickelt. Die Direktanbindungen zu den Fluggesellschaften ermöglichen der Plattform den Zugriff auf spezielle Tarife und attraktive Angebote. Für 2019 ist die Integration von zehn weiteren Airlines geplant. Dabei bleibt der Kundenfokus auf Studierenden an den Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Anzeige Stellenmarkt Reisevor9