Tägliche News für die Travel Industry

23. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Travelport entwickelt Blockchain-Lösung für Hotelprovisionen

Ziel ist die Prozessoptimierung rund um Provisionszahlungen der Hotels für Leistungen, die Reisende über eine Buchungsagentur, wie beispielsweise Booking, gebucht haben. Mit der Blockchain werden Abgleich, Verfolgung und Verrechnung dieser Zahlungen in einem "dezentralen Kassenbuch" erfasst.

Blockchain Foto iStock robertiez

Mit der Blockchain wird ein "virtuelles Kassenbuch" erstellt

Damit haben alle Beteiligten damit Zugriff auf die gleichen, präzise erfassten Informationen zu Buchungsstatus und Provisionen. An dem Projekt sind neben Travelport noch BCD Travel, IBM und "mehrere renommierte Hotelketten" beteiligt.

Die Nachteile der bisherigen Prozesse reichen von mangelnder Buchungsprotokolle, händischer Dateneingabe und eingeschränkten Umsatzprognosen bis hin zu fehlender Flexibilität von Provisionen und Problemen beim Erfüllen der Sorgfaltspflicht. Die Beseitigung dieser Schwächen ist entscheidend dafür, dass alle Beteiligten einer Transaktion einen ordnungsgemäßen Ausgleich erhalten und die Reisenden letztendlich eine optimale Reise erleben. Travelport und IBM arbeiten derzeit gemeinsam mit Branchenpartnern daran, aus dem Prototypen ein funktionierendes Pilotprogramm zu entwickeln.

Anzeige