Tägliche News für die Travel Industry

10. März 2015 | 12:48 Uhr
Teilen
Mailen

Unister Travel weist Vorwürfe wegen irreführender Werbung

Unister Travel weist Vorwürfe wegen irreführender Werbung zurück: Die Verbraucherzentrale Sachsen behauptet, dass nur 30 Prozent der Flüge auf den Portalen per Lastschrift gezahlt werden könnten. Unister erklärt, das sei die gängige Zahlungsart bei allen Linienflügen. Touristik Aktuell

Anzeige