Tägliche News für die Travel Industry

18. November 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Anex Tour bestätigt Interesse an Öger und Bucher

Die türkische Gruppe plant die Übernahme beider Marken und soll zudem an den Markenrechten von Neckermann interessiert sein. Außerdem will Anex-Chef Neşet Koçkar den russischen Cook-Ableger Intourist übernehmen.

Anzeige
saskatchewan

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

Gegenüber der türkischen Zeitung "Sabah" erklärte Koçkar, für den Kauf von Öger und Bucher sei bereits eine Absichtserklärung unterschrieben worden. Anex Tour setze damit die Strategie, die das Unternehmen bereits vor der Thomas-Cook-Pleite mit dem Kauf von Aktien eingeschlagen habe, fort. Öger und Bucher zählten zu den "größten Marken in Deutschland", sagte Koçkar der Zeitung. Vor allem bei der "sehr alten türkischen Marke Öger" sei die Übernahme des Veranstaltergeschäfts "eine Sache des Stolzes". Auch an Neckermann zeigte sich der Anex-Chef interessiert. Hier geht es aber wohl nur um die Markenrechte. 

Am Freitag war bekannt geworden, dass Anex Tour sich zudem die russische Cook-Tochter Intourist einverleiben will, die der Konzern im vergangenen Jahr übernommen hatte. Das Unternehmen solle restrukturiert und dann an die Börse gebracht werden, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters".

Anzeige ccircle